Hauptinhalt

Fotogallerie 2013 zum Jahresbericht (PDF, 1.5 MB)

11.03.2013 Vortrag Hans Bodmer: Wie Zürich zur Tramstadt wurde, Teil 2

Zum Beginn des Vereinsjahres treffen wir uns, wie seit einigen Jahren, wieder bei der IBM an der Vulkanstrasse in Zürich. Werner Schubauer hat Hans Bodmer gebeten uns etwas in einem 2. Teil über die Entwicklung des Züri-Trams zu erzählen.

In einem eindrücklichen Referat berichtete uns Hans Bodmer wie Zürich zur Tramstadt wurde und sich weiter entwickelt hat als Tram-Stadt. Ein interessantes und spannendes Referat mit vielen Bildern über Trams in Zürich von den Anfängen bis in die heutige Zeit. Hans Bodmer hat uns auch über technische Details ausführlich informiert sowie über spektakuläre Tramunfälle mit eindrückliche Fotos untermalt.

Während einer kurzen Pause mit Getränken und Snacks ging es in einem zweiten Teil weiter mit Bildern über die Züritrams, und als krönenden Abschluss wurden uns auch noch ein paar Tram-Videos aus der guten alten Tramzeit als auch welche mit neuerem Datum gezeigt.

Insgesamt haben wir wieder einen interessanten und informativen Abend über die Tram-Geschichte der Stadt Zürich erlebt. Vielen Dank an Hans Bodmer.

Der Abend wurde mit Fragen und Antworten abgeschlossen. Der Vorstand hat auch noch über die kommenden beiden Anlässe - Bahnpark Brugg, 11.4.13 und Fahrt Mikado Doppel Dampftraktion am 4.5.13 - informiert.

11.04.2013 Besuch im Bahnpark Brugg und Führung Eisenbahnbrücke

Wir treffen uns um 09:30 h vor dem Bahnhof in Brugg.

Wir starten im Restaurant Gotthard in Brugg bei Kaffee und Gipfeli in den leider verregneten Tag. Nach einem kurzen Fussmarsch zur Eisenbahnbrücke werden wir dort von Herr Tomasi um 10:30 Uhr zur Führung und Begehung der Brücke erwartet. Wir wurden über die Geschichte der alten und neuen Eisenbahnbrücke bestens infomiert.

Als Abschluss des Vormittags ging es wieder zurück ins Rest. Gotthard wo wir ein vorzügliches Mittagessen einnahmen (Kartoffelsuppe, Aargauer Zwetschgenbraten mit Gemüsebeilage und Kartoffelgratin, zum Dessert: in Rotwein eingelegte Zwetschgen mit Vanille-Glacé). Nach einem weiteren Fussmarsch von 15 Minuten wurden wir um 14:15 Uhr wieder von Herr Tomasi zur Führung durch den Bahnpark erwartet. In zwei Remisen konnten wir Dampflokomotiven verschiedenster Bauart und Werkzeuge aus früheren Eisenbahnzeiten besichtigen und dies unter kundiger Erläuterung durch Herr Tomasi, der selber auf diesen Lokomotiven noch gefahren ist.

Zum Abschluss dieses interessanten und lehrreichen Tages genossen wir zwischen Dampfrösssern ein Apéro mit Knapperzeug.

Alle Teilnehmer waren vom heutigen Tag begeistert und traten um 17 Uhr den Heimweg an.

04.05.2013 Dampffahrt mit Mikado in Doppeltraktion durch den Jura

Treffpunkt: 08:00 h am Hauptbahnhof in Zürich. Wetter regnerisch.steam-adventure-tours-1013-05-04-klein

Für unsere Gruppe wurde im letzten Wagen (von 13) reserviert. Der Zug gezogen von zwei Dampfloks verkehrte via Baden, Brugg (techn. Störung an einer Dampflok, was zu einer Verzögerung von ca. 25 Min. im Fahrplan führte).

Durch den Verzicht der Scheinanfahrt in Oensingen, konnte die verlorene Zeit auf den Fahrplan wieder gut gemacht werden. Somit verkehrte der Zug von Oensingen an wieder nach Fahrplan. Das Wetter verbesserte sich zusehends je länger die Reise in die Westschweiz führte.

Am Abend kehrten wir mit vielen Erinnerungen an eine schöne Dampffahrt wieder nach Hause zurück.

22.-30.6.2013 Clubreise auf die Ile of Man

Wegen mangelndem Interesse der Clubmitglieder wurde die Reise abgesagt und annulliert.

Anlässlich der GV 2012 wo in einer Umfrage sich 25 Clubmitglieder für die Reise Interesse zeigten, haben sich dann effektiv nur 4 Mitglieder und 3 Gäste angemeldet.

01.09.2013 Fahrt mit der DVZO, Besuch der Ausstellung 100 Jahre Jungfraubahnen

Wir treffen uns am Bahnhof in Hinwil. Die Fahrt mit der Dampfbahn DVZO startet um 11:30 Uhr, für uns im Salonwagen, mit einem Apéritif. Nach einer halbstündigen Fahrt durchs Zürcher Oberland nach Neuthal begeben wir uns zu Fuss zum Restaurant Freihof in Bäretswil wo für uns zum Mittagessen reserviert ist.

Nach einem feinen Mittagessen machen wir uns auf, zu Fuss zur Ausstellung nach Neuthal im ehemaligen Gebäude von Adolf Guyer-Zeller wo wir unter kundiger Führung in die Geschichte der Jungfraubahnen, die vor 100 Jahren den Betrieb aufgenommen hatte, eingeführt wurden. Nach dem Besuch der Ausstellung ging es zurück zum Bahnhof Neuthal, wo wir den Dampfzug für die Rückfahrt nach Hinwil bestiegen. Zum Abschluss des interessanten Tages genossen der „harte Kern“ der ECI’ler noch ein Bier, bevor es auf die Heimfahrt ging.

22.09.2013 Fahrt mit der Ferrovie Mesolcina ins Misox

Wir haben einen interessanten, erlebnissreichen und schönen Tag im Misox verbracht.
Mit der SBB fuhren wir nach Bellinzona, wo uns das Postauto nach Castione, den Start Bahnhof der Ferrovie Mesolcinese brachte. Für unsere Gruppe war ein alter Personenwagen reserviert. In einer holprigen Fahrt erreichten wir nach ca. 90 Minuten Cama den Endpunkt der Bahn, wo wir in wenigen Schritten zum Grotto Milesi zum Mittagesen pilgerten.
Als typisches Tessiner Menu in einem Süd-Bündner Grotto genossen wir als erstes einkaltes Plättli, danach einen grünen Salat mit Tomaten, es folgten Brasato mit Polenta di Valtelina. Das Essen wurde begleitet mit einigen Flaschen Melot. Die Mittagsrast wurde mit einem Dessert - Vanille-Glace con Nocino – und einem Espresso und Grappa abgeschlossen.

Um 15:14 Uhr starteten wir mit dem Postauto Richtung Bellinzona, und nach einem stündigen Aufenthalt ging es mit dem Express Postauto über die Autobahn, durch den San Bernardino nach Chur, wo wir wieder die SBB zur Rückfahrt nach Zürich bestiegen.
Dieser Ausflug konnte bei schönem, milden Herbstwetter abgeschlossen werden.

Wahrscheinlich fährt die Ferrovie Mesolcinese im 2014 nicht mehr, weil die Betreiber die Konzession und das nötige Geld nicht mehr erhalten. Eigentlich Schade !!

19.10.2013 Fahrt mit dem Waldenburgerli

Diese Fahrt mussten wir leider annullieren, weil anderweitig komplett ausgebucht.
Wird neu ausgeschrieben im Jahr 2014 und Anfang Mai durchgeführt.

02./03.11.2013 NTRAK Jubiläum, 20 Jahre, Einladung von H.R. Egli

Die ECI Clubmitglieder besuchen diese Jubiläumsausstellung, jeder für sich individuell.
Der NTRAK Club zeigt seine Modulanlage, Spur N von amerikanischen Eisenbahnmodellen in der Ausstellungshalle am Schluefweg in Kloten. Insgesamt über 30 Module.
Auch unser Clubmitglied H.R. Egli ist mit einigen selbst gebauten Modulen anwesend.

04.11.2013 Werner Schubauer berichtet von seiner Bahnreise durch die USA

Mit einer spannenden und interessanten Präsentation berichtete Werni Schubauer von seiner 7-wöchigen US Rundreise - September/Oktober 2012 – welche er mit Bahn, Trams und Bussen unternommen hat. Wir konnten seine Reise in einer Vielzahl und eindrücklichen Bildern miterleben. Den Abend haben wir mit einem Apéro und kleinen Imbiss abgeschlossen. Werni vielen Dank !!

30.11.2013 Jahresschlussfahrt und Generalversammlung 2013

Wir treffen uns um 07:50 Uhr im Hauptbahnhof vor dem Abfahrtsgleis. Wir fahren mit der SBB über Biel nach Tavannes bis Sonceboz, wo wir den Nostalgiezug der Belle époque der Jura-Bahnen besteigen. Es empfängt uns der Jura im schönsten Winterkleid und bei Sonnenschein. Während der Fahrt nach La Chaux-de-Fonds - via Tramlan, Breuleux, Noirmont - geniessen wir einen Apéro.

Das Mittagessen nehmen wir im Hotel/Restaurant de Ville in La Chaux-de-Fonds ein. Im Anschluss daran halten wir unsere Jahresversammlung ab, wo wir nochmals einen Rückblick auf das vergangene Jahr werfen. Der Vorstand stellt auch wiederum ein interessantes Programm für das neue Vereinsjahr vor.

Der Clubvorstand wird seine Arbeit auch im 2014 fortsetzen. Nach den üblichen Traktanden schliessen wir die Jahresversammlung ab und begeben uns ins nahe liegende Internationale Uhrenmuseum. Unter kundiger Führung werden wir in die Geheimnisse und Schönheiten der ausgestellten Objekte und Unikate eingeführt.

Zum Abschluss geniessen wir in einer Bahnhof-nahen Brasserie noch ein Bier, bevor wir uns wieder mit der SBB auf nach Zürich, in heimatliche Gefilde, machen.

Urs Reinert
Sektionsleiter Eisenbahnclub IBM (ECI)
29. November 2013