Hauptinhalt

 

Montag, 17. Oktober 2011  

Liebe Klubmitglieder,   locorama-lok

Die Eisenbahn-Erlebniswelt in der alten Lokremise in Romanshorn bietet viele Infos zum Thema Eisenbahn und wird stets weiter ausgebaut. Historische Zeugen der Eisenbahn­geschichte (vom Rollmaterial bis zur kulturgeschichtlichen Dimension) werden hier bewegt und bewegend präsentiert.  

locorama-stellwerk Ein von der Firma Stadler zur Verfügung gestellter moderner Führerstandsimulator lässt Besucher Lokführer-Feeling live erleben. Am historischen Stellwerk Gurtnellen können wir mit Original-Weichen- und Signalhebeln Züge auf der neuen Modelleisenbahnanlage dirigieren. Und mit historischen Handhebeldraisinen kann man erstmalig auf echten SBB-Gleisen rollen.   locorama-zuege-im-licht

In diesem Jahr wird auch die von SBB Historic erarbeitete Sonderausstellung „Züge im Licht der Laternen“ zu den unterschiedlichen Beleuchtungstechniken in Bahn­höfen, an Lokomotiven, in Wagen und bei den Strecken­signalen gezeigt. Weitere Infos ersichtlich unter www.locorama.ch.  

Die Führung im Museum und im Stellwerk dauert etwa 2 Stunden. Dann lassen wir uns vom Locorama Catering ein feines Mittagessen servieren, bevor wir mit Bahn und Bus nach Arbon fahren.   moehl-flaschen moehl-destillerie

In der Mosterei Möhl können wir hautnah erleben, wie „Möhl-Saft“ entsteht, wie Schnäpse gebrannt werden oder wie die „Blöterli“ in den Apfelsaft kommen. Im eigenen Brennerei- und Saftmuseum zeigt die traditionelle Thurgauer Mosterei Maschinen und Gerätschaften seit Mitte des letzten Jahrhunderts. Danach können wir die verschiedenen Möhl-Produkte degustieren.

Anreise:


Zürich HB ab: 08:07 IC nach Romanshorn
Treffpunkt: 09:50 Alte SBB Lokremise Romanshorn, 12 Min. vom Bhf.
Führung Locorama: 10:00 anschliessend Mittagessen
Fahrt nach Arbon ab: 14:00 S7 Romanshorn - Arbon, Bus bis Stachen Post
Besichtigung Mosterei Möhl:  14:45 bis ca. 17:00
Rückfahrt Stachen ab: 17:30
St.Gallen ab: 18:11
Zürich an: 19:23
 

Kosten:

Mitglieder Fr. 25.- , Partner/Gäste Fr. 40.- für Eintritte, Führungen und Mittagessen. Bitte möglichst genau bereithalten.  

Fahrten (Gemeindetageskarte) und Getränke auf eigene Rechnung.

Das Mittagessen (Mischsalat, Rindsgeschnetzeltes „Stroganoff“, Teigwaren, Gemüse, Früchteroulade) bestellen wir aus Zeitgründen zum Voraus. Wer ein vegetarisches Menu möchte, bitte bei der Anmeldung erwähnen.  

Max. Teilehmerzahl: 30.  

Anmeldung

Bis spätestens Samstag, 1. Oktober 2011

 

Kontakt bei Unklarheiten: Kurt Bosshard.  

Einladung zum Ausdrucken: PDF-Datei (307KB).