Hauptinhalt

Anzahl Teilnehmer: Total 25, ECI 17, Partnerinnen 6, Gäste 2

06.09.11: Treffpunkt 07:50 Uhr beim Abfahrtsgleis im Zürich HB

Wetter am Reisetag: regnerisch, ab dem zweiten Tag schön und sommerlich warm.

05.09.11: Reise nach Bozen via Landquart-Zernez (Postauto)- Mals (Vintschgaubahn) –
Bozen.

Hotelbezug: Hotel Figl und Hotel Stiegl, im Zentrum von Bozen.

06.09.11: Fahrt mit Rittner Seilbahn nach Oberbozen. Fahrt mit Extrazug der Rittner Schmalspurbahn nach Maria-Himmelfahrt; Depotbesichtigung, danach Fahrt nach Klobenstein, wo wir das Mittagessen einnehmen.

Wegen angesagtem Streik müssen wir vorzeitig wieder die Rückfahrten nach Bozen antreten und um 16:00 h wieder unten sein.

07.09.11: Fahrt nach Trento und von dort mit der Trento-Malè Bahn durchs „Sonnental“ nach Malè. Mittagessen in einem Grotto. Rückfahrt mit der Bahn bis Tremolo und von dort mit dem Bus über den Mendelpass-Pass nach Bozen.

08.09.11: Mittlere Dolomitenfahrt mit dem Car (sensationell)

{mosmap mapclass='mapintextright'|controltype='user'|align='right'|lightbox='1'|showscale='1'|width='200'|height='180'|kml='/images/stories/ECI-berichte/ECICar-RundreiseSuedtirol-2011.kml'|lbxzoom='11'|lbxcaption='<big><b>Car-Rundreise Südtirol 2011</b></big>'|}Karte der Busfahrt, rekonstruiert mit Google-Maps:

Wir fahren durch das wildromantische Eggental an den Karersee, danach Weiterfahrt über
den Karerpass zu den Füssen des „Rosengartens“ hinab ins Fassatal nach Canazei und
über den Pordoipass. Mittagsrast auf der Passhöhe. Nach dem Mittagessen fahren wir über
das Sellajoch ins Grödnertal in die Heimat Luis Trenkers. Nach einer Kaffeepause fahren wir zu den Kastelruther-Spatzen nach Castelrotto (übrigens die einzigen Vögel die den Schwanz vorne haben !!) und durch das Eisacktal zurück nach Bozen.

09.09.11: Weiterfahrt mit dem Zug via Brenner nach Innsbruck.

Hotelbezug, Hotel IBIS unmittelbar beim Hauptbahnhof.

Am Nachmittag Fahrt mit altem Züri-Tram nach Bergisel und anschliessend eine schöne
Stadtrundfahrt.

10.09.11: Morgens: Sonderfahrten mit diversen alten Trams (Oldtimer von Zürich und Basel) und Besichtigung des Trammuseums und der Werkstätten des Innsbrucker Tramclubs (Tiroler Museumsbahnen).

Nachmittags nochmals Fahrt nach Bergisel. Wegen Bauarbeiten an der Bahn-Infrastruktur mussten wir auf die Fahrt ins Stubaital verzichten. Anschliessend an die Rückkehr nach Innsbruck genossen wir noch eine ausgedehnte Stadtrundfahrt mit dem alten Basler-Tram (in den Farben crèmeweiss/rot) durch die schöne Stadt Innsbruck .

Am Abend wurden wir zum Gala-Dinner im Europa Stüberl (Grand Hotel Europa), 15 Gaul-Millaut, eingeladen. Es gab Lammfilet mit Linsengericht oder Schweinsmedaillon mit Nudeln. Wein: Blauer Zweigelt.

11.09.11: Vormittag zur freien Verfügung, viele genossen nochmals einen Rundgang durch
Innsbruck.

Am Nachmittag traten wir die Rückfahrt nach Zürich mit dem Railjet an. Leider hat es mit der Platzreservation wegen eines Versehens der Bahnverantwortlichen nicht geklappt. Trotzdem sind alle am Abend um 17:30 Uhr zufrieden und voller Eindrücke
von der erlebten Reise wieder in Zürich eingetroffen.

Super-Organisation und Reise